Osteopathie

Osteopathie ist eine ganzheitliche, medizinische Behandlungsmethode in der die manuelle Diagnostik und die Behandlung bei Funktionsstörungen im Mittelpunkt steht. Durch Beseitigung von Bewegungsdefiziten und Blockaden kann die körperliche Funktionsfähigkeit wieder hergestellt werden. Der Osteopath untersucht und behandelt an den verschiedenen Körperstrukturen, wie Knochen, Muskeln, Bindegewebe und Organen. Ein weiterer Bestand der Behandlung ist die kraniosakrale Therapie, bei dem das (zentrale) Nervensystem vom Schädel bis zum Becken mit einbezogen wird.

Ihre Vorteile

  • Orthopädische- neurologische Behandlung
  • Hausbesuche
  • Funktionstraining i. d. Gruppe
  • Rehatraining i. d. Gruppe
  • Manuelle Lymphdrainage
  • Schlingentisch
  • Fango, Heißluft, heiße Rolle und Eisbehandlung
  • Massagen

Unsere Behandlungen

Bobath für Erwachsene

Bobath-Therapie wird bei Erkrankung des zentralen Nervensystems wie z.B. Schlaganfall, MS, Hirnverletzungen angewendet. Bewegungsabläufe werden geschult, spastische Muskulatur reguliert.

Vojta- Therapie für Säuglinge und Erwachsene

Vojta-Therapie wird bei Störungen des zentralen Nervensystems angewendet. Insbesondere bei Säuglingen (aber auch bei Erwachsenen) können Bewegungsstörungen über physiologische Bewegungsmuster gefördert werden.

Manuelle Therapie

Manuelle Therapie beinhaltet Mobilisation und Stabilisation von Gelenken, Muskulatur und Nerven. Bei Funktionsstörungen des Bewegungsapparates z.B. bei Gelenkerkrankungen, eingeschränkter Gelenkbeweglichkeit, bzw. Ruhigstellung von Gelenken, kann diese Therapieform durchgeführt werden.

Brügger- Therapie

Brügger-Therapie ist eine funktionelle Therapie für den gesamten Bewegungsapparat. Diese Therapie weist besonderes gute Erfolge bei Wirbelsäulenerkrankungen auf. Man erlernt Bewegungsabläufe im Alltag zur Schmerzreduzierung.

Kinesio-taping

Kinesiologisches Taping unterstützt körpereigene Heilungsprozesse durch entsprechende Anlagetechniken des Tapematerials. Anwendungsgebiete:
  • HWS/LWS- Syndrom
  • Tennisellbogen
  • Schulterbeschwerden
  • Knie/Fußbeschwerden

Krankengymnastik am Gerät

Grundlage ist ein individuell abgestimmter Trainingsplan, der auf die entsprechende Diagnose ausgerichtet ist. An medizinischen Trainingsgeräten können Bewegungs- einschränkungen bzw. muskuläre Defizite gezielt auftrainiert werden, z.B. nach Schulter-Knie und -Hüftoperationen.

Wirkungsweise der Fußreflexzonentherapie

  • Fördernder Selbstheilungsprozess bei gestörter Organ- und Gewebsfunktion
  • Bestimmte Bereiche des Fußes, so genannte Reflexzonen, werden entsprechenden Organen zugeordnet
  • Gezielte Behandlungen der Reflexzonen kann eine Besserung der Beschwerdesymptome bewirken

Craniosakraltherapie

Therapieform für den ganzen Körper. Kopf, Wirbelsäule und das Kreuzbein werden behandelt. Diese bilden den Mittelpunkt des zentralen Nervensystems. Sanfte Therapieform zum Lösen von Blockaden in diesem System. Anwendungsgebiete:
  • Migräne
  • Tinitus
  • Verdaungsstörungen
  • Schlafstörungen
  • Kiefergelenksprobleme

Skoliosebehandlung nach Schroth

Durch aktive Haltungskorrekturen über Muskelspannung und Atmung verbunden mit einer Verbesserung der Körperwahrnehmung kann die Behandlung nach Schroth einem Fortschreiten der Wirbelsäulenverformung(Skoliose) entgegen-wirken bzw. eine Korrekur dieser erreichen. Die Behandlung richtet sich in erster Linie an Kinder/Jugendliche in der Wachstumsphase.

Was möchten Sie tun?

Gerne können wir einen Beratungstermin oder einen Termin für ein Schnuppertraining bei dem Kurs Ihrer Wahl vereinbaren. Wir sind während unserer Öffnungszeiten telefonisch für Sie zu erreichen.